Skip to content

Frühlingstage – Bücher und Musik

Januar 23, 2004

Ach, was sind so sonnige Frühlings-Tage schön und vor alledem gesund für das SeelenHerz! Wäre es nur ein wenig wärmer, würde ja auch der Frühjahrsputz meinem Baumhaus nicht schlecht zu Gesicht stehen. So aber bleibt nur der Genuß ein wenig in alten CDs und Büchern zu wühlen, um nicht putzender Weise die Fenster öffnen zu müßen und die Kälte hereinzulassen.

 

Und prompt entdecke ich überrascht eine alte Scheibe von 2000, die da von Felka ist und Stromlinenbaby heißt. Schweizer Electronicsound mit allerlei spannenden Elementen. Ja, die Schweizer, gerade von denen hätte ich nicht gedacht, daß sie außer Ricola noch andere interessante Dinge exportieren.

 

Dann – und nun wandere ich noch weiter in die Tiefe meiner wohlgebauten Bibliotheksregale – fiel mir eines der mittelalten Bücher von 1996 in die Hände, das Martin Millar geschrieben hat. Der verheißungsvolle Titel: Die Elfen von New York. Eine abgefahrene, moderne 90er Jahre Großstadt-Romantik-Comedy.

 

„Dinnie war der schlechteste Geiger von New York. Trotzdem übte er gerade tapfer, als zwei hübsche kleine Feen durch sein Fenster im vierten Stock flatterten und auf seinen Teppich kotzten. „Entschuldigung“, sagte die eine…“

 

Nicht für jedermann gut, aber gut. Alternativ bietet sich von Millar noch Träume, Sex und Stage Diving an, sein Nachfolgebuch. Ob er danach jemals noch etwas geschrieben hat, vermag ich nicht zu sagen, aber ich vermute mal: Nein…

 

„Als Gitaristin und Stage Diver ist Elfish ein echtes As. Aber das ist auch schon das einzig nette, was sich über sie sagen läßt. Um ihre Träume zu verwirklichen, muß sie lügen, betrügen und stehlen. Und vor allem führt sie einen gnadenlosen Rachefeldzug gegen ihren Ex-Lover…“

 

As i said, alles beide ziemlich schräge Bücher und sicher nichts, was einen Mainstream-Leser auch nur ansatzweise anmacht. Aber gut… irgendwie… in der richtigen Stimmung zumindest…

 

So, jetzt muß ich für heute schließen. Freund D. wartet und unser mittaglicher plauschiger Kaffeehausbesuch steht an. Yes!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: