Skip to content

Die Berliner Currywurst

Mai 10, 2006

Heute habe ich in meiner Berliner Wohnung nun endlich DSL bekommen. Nach den letzten Tagen, in denen ich nur ungewohnt kurz und hurtig an diversen W-LAN Hot Spots mit meinem Mac ins Netz konnte, ein Hochgenuß. Jetzt die Füße auf dem (einzigen) Tisch, die Tastatur auf den Beinen, nette Lounge Musik über I-Tunes und wieder die Zeit, hier ein paar Worte zu schreiben.

Wobei es soviel (noch) gar nicht zu schreiben gibt.

Momentan hab eich noch viel zu viel Kram um die Ohren, der erledigt werden will. Von der Einrichtung der Wohnung, über das reinwühlen in den neuen Auftrag, und viel Fahrerei, um diverse Sachen zu erledigen. Und noch zu wenig Zeit für das genießen der Stadt bzw. deren Kaffeehäuser. Immerhin probiere ich seit jetzt fast zwei Wochen Stadt kontinuierlich Tag für Tag diverse Curry-Buden aus. So eine Currywurst geht ja auch immer für zwischendurch. Allerdings ist die geschmackliche Ausbeute für eine Stadt, die sich rühmt, die Currywurst erfunden zu haben, bisher eher kläglich. Sollte ich meinen Favoriten gefunden haben, werde ich auf jeden Fall hier berichten. Ansonsten bin ich für kommentierbare Tipps durchaus dankbar.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: