Skip to content

Zweihundertfünfzigtausend Investment – Delbrück Bethmann Maffei

Oktober 17, 2006

Das interessante an „Werbepost“ ist für mich immer die Frage, aufgrund welcher Kriterien gerade ich solch Post bekomme.

Gestern flatterte mir ein Brief von Delbrück Bethmann Maffei ins Haus; einer schmucken Privatbank, die der ABN Amro – Gruppe gehört.

Post von irgendwelchen Banken, die mir entweder Kredite geben wollen oder wünschen, daß ich irgendwelche Summen zwischen 1 Euro und 10.000 Euro für gute Zinsen bei Ihnen anlege, ist nichts ungewöhnliches für mich. Insofern ist das Angebot von DBM, mein Geld für sechs Monate zu einem Zinssatz von 3,75 % pro Jahr anzulegen, im Grundsatz normal.

Wenn DBM mir aber schreibt, daß dies erst ab einem Betrag von 250.000,00 Euro möglich ist, und sie gerne eine „tiefere Zusammenarbeit“ mit mir wünschen, frage ich mich, wie zum Teufel die auf die Idee kommen, daß ich locker 250.000,00 Euro (oder mehr) übrig habe? Wer behauptet so etwas und verkauft denen dann meine Adresse? (Antwort: Wahrscheinlich jemand, der damit im Monat 250.000,00 verdient!)

Aber gut, ich will ja niemanden entäuschen. Und wenn mir jetzt jede Leserin und jeder Leser einfach so ein paar tausend Euro überweisen, würden Sie damit nicht nur mich, sondern auch diese nette kleine Privatbank und deren Marketing-Abteilung sehr glücklich machen.

P.S. Freund D. geh‘ Du doch mit einem guten Beispiel voran und mach den Anfang…

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: