Skip to content

Mosi und Daisy auf der Bühne

Januar 14, 2007

Wochenend-Abendzeitung vom 13./14.01.07.
Im München-Teil ein Bericht über ein Bühnenstück zum Leben von Rudolf Moshammer. Journalistin Lisa Wundrak schreibt dazu folgende schöne Worte:

„…Sein Leben soll von allen Seiten beleuchtet werden. Die Liebe zu seiner Mutter, seine Homosexualität und auch seine Ermordung werden in dem Musical thematisiert. Mal lustig und leicht dann wieder ernsthaft und tiefgründig…“

Mensch Lisa, das wird ein echter Spaß. So ein lustig leichter und gut beleuchteter Mord, an einem ernsthaft tiefgründigen, seine Mutter liebenden, Homosexuellen; und das alles aus der Sicht von seinem Teppichvorleger Hund Daisy, da bin ich ja schon mächtig gespannt.

Vorfreudig lustige Grüße

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: