Skip to content

Katja Riemann und die Realität

März 9, 2007

Irgendwie mag ich Katja Riemann (die mit dem Nachthemd) ja fast schon wieder, wenn sie in Interviews so Sätze sagt, wie diesen hier:

– „Das Problem am Internet ist, dass jeder, Herr Müller, Herr Maier – jeder kann da heutzutage etwas schreiben. Ich bin kein Fan vom Internet. Ich glaube nicht an die Vernetzung und an Kommunikation und Dialog, ich glaube nicht, dass das dort tatsächlich stattfindet.“ –

Sie haben recht, Frau Rieman, das geht ja gar nicht, daß da ein jeder schreiben kann, was er/sie will. Wo kommen wir denn da hin?! Das wäre ja freie Meinungsäußerung. Und die sogar noch vernetzt und im Dialog. Pfui Spinne. Da muß man doch was gegen machen!

Solidarisch (un)kommunikative Grüße,

Ihr Herr Müller-Maier

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. März 17, 2007 9:21 am

    Frau R. findet Kommunikation im Netz nur deshalb igittibäh, weil sie so viele dufte Freunde aus der Filmbranche hat, die ihr tagtäglich die Omme vollabern, dass man gut verstehen kann, dass auch ihr Geist irgendwann mal voll ist. Wer ist man?

  2. März 17, 2007 9:24 am

    Ich vergaß, volllabern schreibt man ja jetzt mit drei „l“. Oder muss es „ls“ heißen? Ich glaube, da frag ich mal bei Katjas Kumpel aus der Dudenredaktion nach. Ihre Outfitberaterin hat sicher keine Ahnung, wenn ich da an das Nachthemd denke.

  3. März 19, 2007 6:28 pm

    hui das interview ist wirklich lesenswert, (wie froh waren wohl die tischler, als quengel-katja sie nach 3 tagen praktikum wegen untragbarer belästigung ihres feinsinnigen musikalischen gehörs wieder verlassen musste?), aber der feinste satz folgt ja wohl just auf die von herrn marc zitierte stelle: „sondern das sind menschen, die sich gegenseitig in den rücken schiessen!“und ich sage: JA! so sind wir. wir internetnutzer. abgebrühte, kaltherzige killernaturen, die es verlernt haben, mal so richtig in echt über die schlechtigkeit der welt betroffen zu sein, oder mal so ganz geerdet 20 wohnungen zu renovieren.aber wir sind auch verdammt clever: denn das kunststück, sich gegenseitig in den rücken zu schiessen, soll uns erstmal einer nachmachen! call us neo! oder: sind wir nicht alle elementarteilchen?

  4. März 19, 2007 6:32 pm

    @ Misses AtiIch mag aus dem Interview ja auch folgenden Satz sehr gerne:„Ich kann auch bis heute keine Comics lesen, ich bin da total überfordert, diese ganzen Bilder und die vielen Sprechblasen … „Mensch, diese ganzen Bilder, ich sage es ja immer, das ist einfach zuviel für einen einzelnen Menschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: