Skip to content

Die wahre Erleuchtung in Stonehenge

April 21, 2007

Hier nun ein kurzes (Nunja…) Video von meinem kleinen Kurztrip nach England. Auf meinem Weg von Kent nach Cornwall kam ich an STONEHENGE vorbei und mußte dort selbstverständlich in Sachen Erleuchtung einen (stürmisch windigen) Stop einlegen.

Aber sehen Sie selbst…

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. April 22, 2007 12:16 pm

    Ein sehr lehrreicher Vortrag! Das erinnert uns sehr an die großartigen YouTube-Botschaften dieses Herrn:http://isarstadt.de/index.php/2007/03/12/my-tube-is-your-space/

  2. April 22, 2007 3:55 pm

    Ich wusste, da musste eine versteckte spirituelle Botschaft in diesem wirklich stimmungsvollen Video enthalten sein. Wenn man das Video von 09.42 bis 09.05 rückwärts spielt, hört man folgenden keltischen Satz: „Amharc, mna ag obair Germane la’s mall san oich, rabefix siad ar laetha geal, profani a bhi saatkraeh idefix“ der ins Deutsche übersetzt heißt: „he, du geerdeter, nacktfüßiger Germane, wir spirituellen Vögel von Stonehenge sind keine Raben sondern popelige Saatkrähen!“

  3. April 22, 2007 5:40 pm

    @RinskiDas ist zwar eine Hervorragende Übersetzung aus dem Keltisch-Saatkrähischen, aber laß Dich nicht täuschen. Die Saatkrähen mögen zwar – dank der magischen Kraft von Stonehenge – rein äußerlich Saatkrähen sein, innerlich und spirituell gesehen, sind es defintiv Raben.

  4. April 22, 2007 5:52 pm

    @ MawaGroßartig. Großartig. Großartig. Der Herr kann einen süchtig machen…

  5. April 23, 2007 1:05 pm

    masser näitscher hat mich leicht seekrank gemacht aber auch unglaublich erleuchtet. zumindest bis in minute 9 und etwa 10 sekunden – die gestalt im pinken strickpullover hat mich wieder auf den boden der tatsachen geholt…auf der ITB in Berlin gibts übrigens jedes jahr einen wettbewerb für tourismus-werbefilme. dieser film hat potenzial!!

  6. April 23, 2007 4:52 pm

    Also ich stelle mir meinen nächsten transzendentalen Moment in Walla-Walla-Gewänder gehüllt in einer Schwabinger Tiefgarage vor, in der ich über einen Hotspot Zugriff auf das Stonehenge-Video von Herrn Marc bekomme. Das ist Erleuchtung, wie ich sie mir vorstelle. Für 12 Euro. Da kann man sich die Pyramiden sparen. Die sind sowieso nicht so alt wie das Ganggrab in Newgrange, der Tochterfundstätte von Stonehenge in Irland. Omm…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: