Skip to content

Kleine Regel- und Gesetzeskunde

August 24, 2007

Kann mir jemand sagen, ob es im Baugewerbe eine Regel oder ein Gesetz gibt, das folgendes besagt:

Arbeiten, die mit einem extrem hohen Lärmaufwand verbunden sind, haben grundsätzlich schon bei Tagesanbruch mit dem Hahnenschrei zu beginnen. Arbeiten, die still und leise zu verrichten sind, dagegen immer Nachmittags.“

Also nicht, daß ich ja nicht eh früh aufstehen würde, aber morgens immer von Preßlufthämmern, Motorsägen und sonstigen Krachmachern geweckt zu werden ist irgendwie unlustig.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. August 24, 2007 6:21 pm

    Hallo Leidensgenosse!Nach den Erfahrungen der letzten 6 Wochen kann ich da nur berichten: Lärmende Bauarbeiten beginnen bei mir nebenan mit dem Hahnenschrei und enden bei Sonnenuntergang. Und das 6 Tage die Woche. Wenn das Werk dann vollbracht ist, zieht eine fröhliche Familie aus dem Rheinland (vermutlich 8-köpfig) mit drei Hunden dort ein.

  2. August 24, 2007 6:31 pm

    Frau Leidensgenossin. Soweit so gut. Nicht schön. Eher unangenehm. Aber das mit den drei Hunden müßte Dir doch gut zupaß kommen. Hast Du schließlich drei Hunde mehr, die Du kostümieren könntest!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: