Skip to content

Narziss und Goldhund on Location – Let’s talk about Sex – im Drugstore

März 2, 2009

Er ist online. Der neue Videopodcast

– Narziss und Goldhund on Location
Let’s talk about Sex – Im Drugstore

Es sollte der erste Versuch einer offenen Runde sein, in der BloggerInnen mit mir und miteinander über Gott und die Welt und – klar – auch dicke über Sex und Sexualität reden.

Dafür hatten sich der Goldhund und ich uns für die erste Session die wunderbar gefühlvolle _Paulina_, und den nicht maulfaulen Schreiberling und Schmuddelkönig Dorin PervyPopa (aus der Münchner Maxvorstadt) geholt, und beide ins sagenumwobene Ur-Schwabinger Lokal Drugstore geladen.

In der Hoffnung, daß sich meine Erfahrungen aus den diversen Blogger Interviews, aus einigen Solo-Narziss und Goldhund on Location und aus einigen Sendungen mit dem Hund auch bei dieser Spielerei locker auszahlen, hatte ich mich auf diese Schwabinger Runde leider so gar nicht vorbereitet. Ich hatte mir keine Fragen zurechtgelegt und auch keine Themen anrecherchiert, kein extra Mikro dabei und auch kein Stativ. Das, wie man dem Filmchen leider ansieht, war ein durchaus arroganter Fehler.

Trotzdem bin ich mutig und stelle das wilde Ergebnis hier rein. Weil es mir letzendlich (nach dem finalen Schnell-Schnitt) doch Freude gemacht hat, es anzusehen. Auch wie Dorin und _Paulina_ so komplett kamera-unscheu agieren und reden ist fein. Und so hat das allles doch erneut die Lust geweckt, demnächst eine neue und technisch etwas bessere (siehe Vorbereitung, Ton und Kamera) BloggerInnen-Runde auf die Beine zu stellen…

Feel free to join!

 

 

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. März 3, 2009 2:07 am

    hehe, sehr komisch.vor allem dorins liebesbekenntnisse.sehr sehr geil. go on buddy.

  2. März 3, 2009 2:15 am

    nochmal gekuckt, also von daher noch ein zweiter, eigentlich noch besserer favorit:dorin und seine these zur lesbischen liebe. hammer.

  3. März 3, 2009 2:16 am

    und hofft stark auf ein nächstes mal.

  4. März 3, 2009 7:01 pm

    Unzensiert bleibt doch am besten!Bzw wenn man zu zensierendes sehen darf sind sie die besten Stellen.Und:a) letztens der Kampf-Lesben-Club im Sax..er erschien uns doch ein wenig Suspekt. Entschlossen stellten wir fest, dass uns lesbisch sein doch nur wegen der Weiblichkeit Spaß machen könnte. Nicht wegen Fake-Männern ohne das beste Stück! b) dass Mädchen um die Zwanzig inzwischen weniger Alkohol trinken ist ja doch maßlos überbewertet! Eine Schwalbe macht nicht immer den Frühling..Tolle Idee, die Richtigen zum Interviewn gefunden. Gefällt!MEHR BITTE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: